Gruppengründung und Termine

Unsere Gruppe wurde am 01. April 1985 gegründet. Seitdem unterstützen wir als Selbsthilfegruppe betroffene Menschen und Informationssuchende. Der Schwerpunkt unsere ehrenamtlichen Vereinsarbeit liegt auf den drei „B’s“: Bewegung, Beratung und Begegnung.

Bewegung

 

Eine regelmäßige, auf das Krankheitsbild zugeschnittene Funktionstherapie ist der wichtigste Garant, dauerhaft mit möglichst geringen Einschränkungen durch die Krankheit leben zu können. Auch moderne Medikamente können dies nicht ersetzen. Unser Ortsverband organisiert Wasser- und Trockengymnastikgruppen. Diese können mit einer durch die Krankenkasse bestätigten „Ärztliche Verordnung für Funktionstraining“ kostenfrei genutzt werden. Die Teilnahme von Mitgliedern ohne Kostenübernahme durch die Krankenkasse ist gegen eine Selbstbeteiligung ebenfalls möglich.

Bitte senden Sie das Rezept für das Funktionstraining an:

Birgit Eckert
Bergstr. 7
01069 Dresden

Beratung

Gern stehen wir Patienten und interessierten Menschen bei Fragen und Problemen mit unserem Wissen als selbst Betroffene zur Verfügung. Darüber hinaus können wir Kontakt zu unseren Fachärzten und Therapeuten sowie über den Landes-/Bundesverband zu spezialisierten Rechtsberatern vermitteln. Persönliche Gesprächstermine können nach telefonischer Vereinbarung beispielsweise auch im Anschluss an unsere Therapiestunden oder im Rahmen unserer Stammtische erfolgen. Selbstverständlich wird jedes Gespräch vertraulich behandelt.

Die medizinische Beratung erfolgt durch unsere ärztlichen Berater Frau Dr. med. K. Lüthke (Tel.: 8020227), Herrn Prof Dr. H. Geidel (Tel.: 4804710) und die uns betreuenden Therapeuten.

Des Weiteren gibt es mehrmals pro Jahr Stammtische zum Erfahrungsaustausch.

Gern vereinbaren wir auch ein persönliches Gespräch.

Begegnung

Unsere regelmäßigen Veranstaltungen dienen dem gegenseitigen Kennenlernen, Informationsaustausch (nicht nur über die Krankheit) und der Förderung des Vereinszusammenhaltes. Ob Stammtisch, Sommer- und Weihnachtsfest, Wanderungen oder unser mehrtägiger Herbstausflug nach Bad Schlema – wir freuen uns über reges Interesse. Auf unserer Jahresversammlung bietet sich jedem Mitglied die Möglichkeit, wichtige Vereinsentscheidungen mitzubestimmen.

Unser Veranstaltungsplan für 2019

Unser Ortsgruppenvorstand achtet stets auf einen sehr verantwortungsbewussten Umgang der uns zur Verfügung stehenden Gelder und insbesondere auf eine Minimierung aller anfallenden Kosten. Dennoch sind wir zur Erfüllung unserer Aufgaben auf freiwillige Spenden angewiesen. Diese werden ausschließlich für Ausgaben im Rahmen unserer Tätigkeiten gemäß Vereinssatzung eingesetzt, insbesondere für:

  • Durchführung der Veranstaltungen gemäß Jahresplan
  • Druck und Versand von Informationsmaterial an unsere Mitglieder
  • Kosten für die Teilnahme an Bundes- und Landesveranstaltungen (beispielsweise Fahrkostenzuschüsse für notwendige Fortbildungen)

Wir bitten darum, Spenden an unsere Ortsgruppe Dresden mit Verwendungszweck „Ortsgruppe Dresden des DVMB Sachsen e.V.“ auf das folgende Konto bei der Ostsächsischen Sparkasse Dresden zu überweisen:

Da uns als Ortsgruppe nur ein sehr kleines Budget zur Verfügung steht, sind wir für jede Unterstützung durch Privatpersonen, Organisationen und Unternehmen sehr dankbar. Aufgrund unserer Gemeinnützigkeit sind geleistete Spenden steuerlich absetzbar. Auf Wunsch können Sie eine Spendenbescheinigung erhalten, bitte kontaktieren Sie hierfür unseren Gruppensprecher Herrn Ralf Blechschmidt (Tel.: 0351 4469531, E-Mail: tg-dresden(at)dvmb-sn.de)

Für das Jahr 2018 bedanken wir uns herzlichst bei den folgenden Spendern, ohne die eine Erfüllung unserer Aufgaben nicht im geleisteten Umfang möglich gewesen wäre:

Gruppensprecher Ralf Blechschmidt
Tel.: 0351 4469531
E-Mail: dresden(at)dvmb-sn.de