Örtlichen Gruppen in Sachsen

Kopfbild 2

Was sind örtliche Gruppen?

Die örtlichen Gruppen sind die unterste Ebene in der Gliederung der DVMB. Sie sind in Sachsen fast überall präsent, das heißt auch in Ihrer Nähe.

 In ihnen spielt sich hauptsächlich das Verbandsleben ab. Sie sind Selbsthilfegruppe, in denen die Gruppenmitglieder lernen mit Ihrer Krankheit umzugehen (also Hilfe zur Selbsthilfe) und die organisatorische Arbeit, z.B. wann ist Wasser- bzw. Trockengymnastik, das Sommerfest im Garten eines Gruppenmitglieds usw., erledigen.

Es wird den Mitgliedern, je nach Gruppe auch etwas unterschiedlich im Umfang, die Möglichkeit geboten, an der Trocken- oder Warmwassergymnastik teil zu nehmen. Das erfolgt unter fachkundiger Anleitung von Krankengymnasten bzw. Physiotherapeuten, da diese mit der Art der Erkrankung vertraut sind und zum Teil auch die Teilnehmer bereits über einen längeren Zeitraum kennen.

Die Gymnastik im Wasser und auf dem Trockenen besteht einerseits aus Übungen, die speziell die noch vorhandene Beweglichkeit der Wirbelsäule erhalten und die Rückenmuskulatur stärken und andererseits aus Übungen, die auch jedem nicht von der Krankheit Betroffenem gut zu Gesicht stehen würden. Für die weitere sportliche Betätigung gibt es eigentlich keine Einschränkungen auf spezielle Sportarten, es sei denn die Beweglichkeit der Wirbelsäule setzt bestimmte Grenzen. Im Zweifelsfalle kann der Patient auch seinen Arzt fragen..

Neben der sportlichen Betätigung für die Fitneß und das Wohlbefinden, bieten die Gruppen natürlich auch die Möglichkeit Erfahrungen mit der Erkrankung und Informationen, z.B. zu neuen Erkenntnissen bei der Behandlung, auszutauschen. Die Therapie in der Gruppe kann jedoch nur die Grundlage für das eigene weitere Tun sein. Dabei gilt, jeder nach seinen Möglichkeiten und wie es ihm selbst bekommt. Dazu kommen noch weitere Vorteile:

  • in der Gruppe machen die sportlichen Betätigungen mehr Spaß
  • finanziell ist es für die Gruppe natürlich wesentlich günstiger, als in der Einzeltherapie

Probleme und Interessen, die alle Gruppen betreffen (z.B. rechtliche Fragen, Öffentlichkeitsarbeit) werden vom Bundes- und /oder Landesverband wahrgenommen. Die Mitglieder der Bundesvorstandes sind aus mehereren Bundesländern. Die Landesvorstände setzen sich aus Mitgliedern des jeweiligen Bundeslandes zusammen.

Wenn es keine DVMB-Selbsthilfegruppe in Ihrer Nähe gibt, nehmen Sie bitte Kontakt zum Landesverband auf!
Der Landesverband wird Ihnen dann helfen, eine örtliche Gruppe zu finden.